Umfrageergebnis: Kombination des Jahres

von Johannes Fischer
11.01.2019 – Kombinationen sind oft spektakulär, überraschend und taktisch anspruchsvoll. Sie machen das Schach so reizvoll. Und bei der Wahl der besten "Kombination des Jahres 2018" waren sich die Leser der ChessBase-Seite weitgehend einig und stimmten für eine besonders spektakuläre, überraschende und taktisch anspruchsvolle Kombination.

Calculation Training Calculation Training

Diese DVD zeigt, warum es so wichtig ist, seine Fähigkeiten im Variantenrechnen zu trainieren. Der holländische IM Robert Ris hat hier Trainingsmaterial zusammengestellt, das er bei der Arbeit mit Schülern benutzt, die eine Elo-Zahl von 1400 bis 2400 habe

Mehr...

Die Kombination des Jahres 2018

Acht Kombinationen standen zur Auswahl, doch bei der Wahl siegte ein Beispiel mit großem Vorsprung: das Turmopfer, mit dem der bulgarische Großmeister Ivan Cheparinov in seiner Partie gegen den Argentinier Alan Pichot in Runde 5 des Gibraltar Masters 2018 Verteidigung und Angriff geschickt miteinander verband, und das ihm zu einem bemerkenswerten Sieg verhalf.

 

Alan Pichot (links) und Ivan Cheparinov

Ergebnis der Umfrage

2018combinationoftheyear

Links




Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren