Tamerlan-Schach wiederbelebt!

von Diana Mihajlova
23.01.2023 – Dank des Engagements einiger Enthusiasten sind manche alte Schachvarianten auch heute noch lebendig. Einer von ihnen ist Greg Myers. Er hat mit Freunden in Jamestown, New York, den "Tamerlane Chess Club" gegründet, um eine alte Schachvariante wieder zum Leben zu erwecken. Die einzige Quelle ist "Manuskript 211"

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Ein altes Spiel in der modernen Zeit

Im Anschluss an unsere dreiteilige Serie über "Eine neue Welle von Schachstars" (siehe Teil 1, Teil 2 und Teil 3), in der wir die lange Schachtradition Zentralasiens und Timur (oder: Tamerlan) den Großen, den schachbegeisterten Herrscher, gewürdigt haben, war es interessant zu entdecken, dass dank engagierter Menschen, die ihren eigenen Herzensangelegenheiten nachgehen, alte Schachvarianten heute noch lebendig sind. Eine überwältigende Anzahl von Enthusiasten und Vereinigungen in der ganzen Welt pflegt alte Schachvarianten und andere Brettspiele.

Der Prozess der Entscheidungsfindung - Grundlagen

In insgesamt 6 Kapiteln untersuchen wir folgende Aspekte: die richtige Entscheidung anhand taktischer Faktoren, Entscheidungen beim Abtausch & Schlagzügen, komplexe & psychologische Entscheidungen in längeren Partien und bei der Verteidigung.

Mehr...

In Jamestown, NY, gibt es einen Klub namens 'Tamerlane Chess Club'. Es ist ein normaler Schachklub - das heißt, er ist USCF angeschlossen und kann Elo-gewertete klassische Schachturniere abhalten - aber ein großer Teil der Klubaktivitäten ist mit der alten Variante verbunden. Sein Gründer, Greg Myers, hat das Tamerlan-Schach akribisch erforscht, studiert und rekonstruiert, Schachsätze geschaffen, Spieler im Spiel unterrichtet und thematische Freundschaftsturniere organisiert! Er hat den Prozess zur Erlangung einer Zertifizierung für die Durchführung professioneller Turniere eingeleitet.

 

Greg Myers

Greg Myers und das Logo seines Clubs | Foto: Tamerlane Chess Club

Die Quelle, die zur Wiederbelebung des Tamerlan-Schachs diente, ist ein Manuskript aus dem 15. Jahrhundert, das in einem als "Box 87" bekannten Behältnis in der Royal Asiatic Society in London aufbewahrt wird. Gregs persönliche Initiative und Nachforschungen brachten ihn zu diesem staubbedeckten Dokument namens "Manuskript 211", das die Geheimnisse des Tamerlane-Schachs enthielt.

Greg, der moderne Nachahmer des Spiels, stellte fest:

Das Diagramm des Tamerlan-Schachs aus dem Manuskript 211, das im 15. Jahrhundert geschrieben wurde, ist die weltweit einzige Quelle für die Regeln des Tamerlan-Schachs. Ohne dieses Dokument hätte ich die letzten Jahre damit verbracht, donnerstagabends meine Tannenzapfensammlung zu ordnen.
 

Stattdessen hat Greg sein Herz und seine Bemühungen darauf verwandt, dieses uralte Spiel den Liebhabern der heutigen Zeit näher zu bringen. Eine Übersetzung aus dem 18. Jahrhundert von Nathaniel Bland, einem englischen Orientalisten, half ihm dabei, den Inhalt dieses auf wundersame Weise erhaltenen Manuskripts, das in der Naskh-Schrift der islamischen Kalligraphie geschrieben ist, zu durchdringen.
 

Tamerlane Chess

Das Manuskript aus dem 15. Jahrhundert mit einem Diagramm und den Regeln des Tamerlan-Schachs

Wie das Manuskript in die Royal Asiatic Society in London gelangte, und Gregs abenteuerliche Suche danach sind an sich schon interessante Geschichten. In beiden ging es um einen leidenschaftlichen Menschen, der alle Hindernisse überwand, um seine Neugierde und seinen Herzenswunsch zu erfüllen.

Sie können mehr über Gregs Entdeckung in einem PDF-Dokument mit dem Titel "On The Provenance Of Manuscript 211" lesen. Es enthält eine historische Chronologie der Entstehung des Manuskripts, seine Beschreibung durch verschiedene Gelehrte und seine erstaunliche Reise, bis es die Bibliothek der Royal Asiatic Society erreichte.

ChessBase Magazin 211

Start der Bundesligasaison 22/23 mit Analysen von Eljanov, Van Wely, McShane, lAmi u.v.a. Special zu Mikhail Tal, Eröffnungsvideos von Ponomariov, King und Marin. 10 Eröffnungsartikel mit neuen Repertoireideen u.v.m.

Mehr...

Ein kurzer Auszug aus dem Dokument bezieht sich auf "Ali den Schachspieler", den möglichen Verfasser des Manuskripts:

Der Autor des Manuskripts ist offiziell als "unbekannt" aufgeführt, obwohl zumindest ein Schachhistoriker glaubt, dass es wahrscheinlich von einem Mann namens Ali A-Shatranji geschrieben wurde, was übersetzt Ali der Schachspieler bedeutet. Ali war ein gefeierter Schachspieler am Hofe Timurs und reiste manchmal jahrelang und hunderte von Meilen durch die Wüste mit Timur auf seinen verschiedenen Feldzügen, um neue Regionen der Welt zu zerstören und zu erobern.

[...] Ali der Schachspieler, der auf diesen Feldzügen häufig anzutreffen war, soll ein sehr arrogantes Verhalten an den Tag gelegt haben. Er prahlte oft mit seinen Leistungen im Schachspiel, behauptete, mit verbundenen Augen gegen fünfzig Männer gleichzeitig gespielt zu haben, und machte sich für die Erfindung vieler Formen des Spiels verdient. Der Schreibstil des zerfledderten Manuskripts, das der Königlich Asiatischen Gesellschaft geschenkt wurde, ist ähnlich prahlerisch und bezieht sich oft auf die eigenen Leistungen des Autors, der an einer Stelle Folgendes schreibt: "Und ich habe mehrere Stellungen im Großen Schach und mehrere Taktiken erfunden, die den früheren Professoren unbekannt waren; und viele von denen, die von den älteren Spielern unvollkommen gelassen wurden, habe ich verteidigt und berichtigt, und verbessert und vervollständigt, was bereits im Schach entdeckt worden war".

Diese Selbstherrlichkeit in Verbindung mit seiner offensichtlichen Vertrautheit mit den Höfen von Tamerlan hat den verstorbenen Schachhistoriker Duncan Forbes zu der Schlussfolgerung veranlasst, dass der Autor des Manuskripts tatsächlich Ali der Schachspieler ist.

Nachdem Greg sich in den Kopf gesetzt hatte, Tamerlan Chess wiederzubeleben, war die erste Hürde, die es zu überwinden galt, die Bereitstellung von Schachsätzen. Es gibt keine serienmäßig hergestellten Sets dieser Art, also nahm Greg es auf sich, ein paar recht einfache mit Sperrholzbrettern und stilisierten Figuren aus im Ofen gebackenem Polymer-Ton herzustellen.

Tamerlane Chess

Einer der ersten Versuche: ein großes Tamerlan-Schachbrett mit den dazugehörigen Figuren, erstellt von Greg | Foto: Wikimedia Commons

Tamerlane Chess

Selbstgemachte Tamerlan-Schachspiels von Greg und Clubmitgliedern

Einige der Figuren hat Greg nach einem iranischen Schachspiel aus dem 12. Jahrhundert nachgebildet.

Tamerlane Chess

Schachspiel (12. Jahrhundert, Iran) im Metropolitan Museum, New York | Foto: Bayt Al Fann

Bei den Treffen des Schachclubs weiht Greg interessierte Schüler in die Geheimnisse eines Spiels ein, das vor vielen Jahrhunderten von einem furchterregenden Kaiser, Timur dem Großen, gespielt wurde, während sich an den Nachbartischen andere Clubmitglieder mit klassischen Schachspielen beschäftigen.

Tamerlane Chess

Neue Anhänger folgen eifrig Gregs Anweisungen in Tamerlan Chess

Andere Clubmitglieder helfen bei der Popularisierung der alten Variante.

Tamerlane Chess

Kirk Allen, ein regelmäßiges Clubmitglied mit seinem eigenen, improvisierten Tamerlan-Schach-Set

Tamerlane Chess

Modernes Freiluftschach wird neben der alten Schachvariante gespielt: ein Kind wird von Kirk Allen im Tamerlan-Schach unterrichtet

Die bescheidene Bibliothek des Klubs hat eine Sammlung von 70 Schachbüchern, 40 Schachsätzen, 20 alten Schachvarianten, Zeitschriften und mehr!

Tamerlane Chess

Nur eine kleine Ecke der Tamerlane Chess Club Bibliothek

Ein Ort, an dem Greg Tamerlan Chess einem größeren Publikum vorgestellt hat, sind die Erie Days of Games, eine Brettspielmesse in Erie, Pennsylvania.

Tamerlane Chess

Die Erie Days of Games sind ein fröhliches Gemeinschaftstreffen, bei dem Brettspiele gefeiert werden.

Tamerlane Chess

Tamerlan-Schach bei den Erie Days of Games

Die Grundlagen des Spiels sind die folgenden: Es wird auf einem Brett mit 10 Reihen und 11 Feldern (110 Felder) gespielt, plus zwei zusätzliche Felder, die an den Seiten der Reihen 2 und 9 herausragen, "Zitadellen" genannt, also insgesamt 112 Felder. Dies ist die Zusammensetzung des Spiels, das heute als "Grand Tamerlan Chess" bekannt ist.

Zu Timurs Zeiten gab es eine kleinere, einfachere Version, aber wir werden uns auf die "große", komplexere Version des Spiels konzentrieren, die wegen ihrer Komplexität, intellektuellen Herausforderung und Schönheit die von Timur bevorzugte Variante war. Ursprünglich war das Brett ungemustert, was das Spiel noch schwieriger machte.

Master Class Band 15 - Viktor Kortschnoi

In diesem Videokurs untersuchen Experten die Partien von Viktor Kortschnoi. Lassen Sie sich von ihnen zeigen, welche Eröffnungen Kortschnoi wählte, wo seine Stärken im Mittelspiel lagen oder wie er seine Gegner im Endspiel überspielte.

Mehr...

Es gibt 28 Figuren pro Spieler, also insgesamt 56. Die Figuren sind:

  • Schah (König) - Bewegt sich wie ein moderner Schachkönig, aber einmal während des Spiels kann der Tamerlan-König den Platz mit einer seiner eigenen Figuren tauschen, um einem Schach/Matt/Patt zu entgehen.
  • Ferz (General / Berater) - Er sitzt neben dem König und ist das Äquivalent zur modernen Dame, aber seine Bewegungen sind auf ein Feld in der Diagonale beschränkt.
  • Wazir (Gouverneur) - Bewegt sich ein Feld horizontal oder vertikal.
  • Zurafa (Giraffe) - Bewegt sich ein Feld diagonal und dann mindestens drei Felder horizontal oder vertikal
  • Tali'a (Mahnwache) - Zieht diagonal wie ein moderner Schach-Läufer, muss aber mindestens zwei Felder ziehen.
  • Faras (Springer) - Zieht wie ein moderner Schach-Springer.
  • Rukh (Turm) - Zieht wie ein Turm im modernen Schach.
  • Pil (Elefant) - Zieht zwei Felder diagonal und wird nicht durch dazwischenliegende Figuren blockiert.
  • Jamallshutur (Kamel) - Zieht ein Feld diagonal und zwei Felder gerade. Genau wie der Elefant wird auch das Kamel nicht durch dazwischen liegende Steine blockiert.
  • Dabbaba (Kriegsmaschine) - Bewegt sich zwei Felder horizontal oder vertikal und wird nicht durch dazwischen liegende Steine blockiert.
  • Bauern - Bewegen sich wie moderne Schachbauern, aber ohne den anfänglichen Zwei-Felder-Zug. Daher ist das Schlagen en passant nicht erlaubt.

Im Tamerlan-Schach hat jede Figur einen entsprechenden Bauern. Jeder Bauer repräsentiert die Figur, vor der er steht, und wenn er die andere Seite des Brettes erreicht, wandelt er sich in die Figur um, die er repräsentiert. Es gibt den Bauern von Schah, den Bauern von Ferz, den Bauern von Wazir und so weiter.

Unbeschriftetes Brett mit roten und schwarzen Spielsteinen; Ausschnitt aus einem Folio des Shahnama (Buch der Könige) im Metropolitan Museum of Art, New York | Foto: St Thomas Guild / Medieval Chessboards

Greg hat einen YouTube-Kanal für den Tamerlane Chess Club eingerichtet. In einigen Videos erklärt er die Feinheiten des alten Spiels.

In einem Einführungsvideo werden "Figurenwerte, Taktik und Erklärungen" erklärt. In drei separaten Videos geht er auf die Spielregeln ein.

  • Im ersten Teil werden nach einer kurzen, allgemeinen Geschichte des Schachspiels die Tamerlan-Schachfiguren und ihre Bewegungen erklärt.
  • Im zweiten Teil werden die Figuren und ihre Bewegungen weiter erläutert, unterbrochen von Legenden über Tamerlan selbst und seine Kriegsstrategie; die Quelle des Manuskripts 211, in dem das Spiel beschrieben wird; die sehr eigentümliche Rolle der Bauern und ihre Beförderung auf die andere Seite des Brettes.
  • Der dritte Teil ist der Rolle und den Bewegungen einer "Zitadelle" genannten Figur gewidmet, die die beiden zusätzlichen Felder besetzen kann, die auf den gegenüberliegenden Seiten des Spielbretts herausragen, und die ein Unentschieden erklären kann; es folgen weitere Regeln, einschließlich der Pattsituation, die dem angreifenden Spieler tatsächlich einen Sieg gewährt.

Ein anderes Video mit dem Titel "Chess Notation" befasst sich mit der Tamerlan-Schachnotation, die Gregs eigene Schöpfung auf der Grundlage der algebraischen Notation im regulären Schach ist. Nachdem er die Notation sortiert hatte, wurde Greg zu einem Tamerlan-Schach-'Problemisten' und verfasste mehrere Studien. Er fordert Studenten auf, sie zu lösen, und belohnt die Erfolgreichen mit einer kostenlosen Mitgliedschaft in seinem Club.
 

Eines der einfachsten Probleme: Matt in zwei Zügen, Weiß muss ziehen (Antwort: Läufer nach h6)

Es gibt auch ein Video mit dem Titel "Tamerlan-Schach: Beantwortung von Fragen", das viele neugierige Enthusiasten angezogen hat.

Werden Sie das Tamerlan-Schach meistern, nachdem Sie alle diese Videos gesehen haben? Wahrscheinlich nicht. Es braucht viel Geduld, Ausdauer und Hingabe, um dieses komplexe Spiel und seine Regeln auch nur annähernd zu verstehen. Einzelunterricht wäre von Vorteil. Für mich ist es überwältigend schwierig, aber jemand mit Superintelligenz könnte das Spiel schnell genug knacken.

Aus diesen Überlegungen ergibt sich eine weitere Frage: Wenn das klassische Schach schon komplex genug ist, warum sollte man sich dann mit dieser wahnsinnig komplexen Variante beschäftigen? Die Autoren von Chess Variants, einem Portal, das alle Arten von Schach- und Brettspielvarianten enthält, geben eine Begründung dafür:

Schach ist ein Spiel, das abstraktes Denken und Voraussicht erfordert. Dies ist eine allgemeine Qualität abstrakter Strategie-Brettspiele. Das Spielen von Schachvarianten hält Sie mehr auf Trab. Sie können nicht darauf zurückgreifen, dass Sie die Eröffnungszüge besser kennen als Ihr Gegner. Um gut abzuschneiden, muss man sich über alles im Klaren sein, was vor sich geht, und eine gute Beherrschung der Schachstrategie und -taktik haben. Dies macht das Spielen von Schachvarianten zu einem guten Weg, um die intellektuellen Fähigkeiten zu entwickeln, die Ihnen helfen, Schach gut zu spielen.

Das Gewinnen in einer Schachvariante ist eine größere intellektuelle Meisterleistung als das Gewinnen beim Schach. Es braucht keine logischen Fähigkeiten, um Eröffnungszüge im Schach auswendig zu lernen. Dank der detaillierten Analyse der Eröffnungszüge im Schach, über die viele Bücher geschrieben wurden, könnte jemand mit einem guten Gedächtnis leicht jemanden besiegen, dessen Hauptstärke im Schach ein scharfer Intellekt ist. Wie Sherlock Holmes interessiere ich mich mehr für intellektuelle Herausforderung als dafür, meinen Geist mit Kleinigkeiten zu füllen. Das Wissen über Eröffnungszüge hat außerhalb des Schachs keinen Nutzen, und die Aussicht, die Literatur darüber zu studieren, erscheint mir zu langweilig. Ich betrete lieber Neuland, wie ich es bei Schachvarianten tue, als ein Spiel zu spielen, bei dem das Auswendiglernen jemandem einen großen Vorteil verschafft.

Natürlich hat jeder sein eigenes Recht auf eine andere Meinung. Wir betrachten hier nur eine von vielen, vielen Varianten, alten und neuen, die es heute gibt und die eine erstaunliche Anzahl von Anhängern haben. Außerdem ist Greg Myers nur einer von vielen würdigen Neuerfindern von Varianten, Autoren von Büchern und Forschern des alten Schachs und anderer Brettspiele.

Eine weitere Neugierde, die Greg Myers beschäftigt, ist die Astronomie. Er ist ein begeisterter Amateurastronomie-Fotograf. Im Moment beschränkt er seine Experimente darauf, den Mond auf einfache Weise zu fotografieren: mit einer Handykamera, die an einem Dobson-Teleskop befestigt ist.

Astronomy

Gregs Fotos vom Mond

Unser Gespräch über Astronomie wurde ausgelöst, nachdem ich ein faszinierendes Foto eines schwarzen Lochs auf seiner Facebook-Seite gesehen hatte. Greg erklärte:

Es könnte das erste Bild des supermassiven schwarzen Lochs im Zentrum unserer Galaxie sein, das Sie gesehen haben. Es wurde von einem Gemeinschaftsprojekt namens Event Horizon Telescope aufgenommen, bei dem Daten von vielen Teleskopen rund um den Globus zusammengeführt wurden.

Bis vor kurzem war es nicht möglich, ein schwarzes Loch zu fotografieren, da schwarze Löcher per Definition kein Licht aussenden. Aber mit der neuen Technologie können wir das Material sehen, das um das Schwarze Loch herumwirbelt und Gefahr läuft, hineinzufallen, und das Schwarze Loch selbst zeigt sich als runder Schatten im Zentrum.

Astronomy

Das erste Foto eines Schwarzen Lochs, das mit Hilfe von Daten aus dem Event Horizon Telescope | Foto: science.org

Er fügt schnell hinzu, dass eine andere Person von dieser Entdeckung begeistert gewesen wäre: Ulug Beg (1394 - 1449), der berühmte Astronom am Hof von Timur dem Großen.

Ulugh Beg

Porträt von Ulugh Beg in der Ulugh-Beg-Sternwarte in Samarkand, Usbekistan


Das Ulugh-Beg-Observatorium in Samarkand

 

 


Die ehemalige Universitätsdozentin für romanische Philologie arbeitet heute als Malerin und Schachjournalistin und berichtet regelmäßig von der internationalen Turnierszene.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure