Wesley So: Wie Carlsen die Partie Nr. 11 in Fahrt bringen wollte

27.11.2016 – Partie 11 - Remis / 5,5:5;5 - Eine kämpferische Partie ist mit einem Unentschieden zu Ende gegangen. Sergey Karjakin spielte letztmals in einer regulären Matchpartie mit Weiß und war anschließend nicht zufrieden mit sich selbst. Wesley So kommentiert die kämpferische Partie in unserem Newsblog zum Sonntag...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Weltmeisterschaft Carlsen-Karjakin - Newsblog 2016-11-27

Partie Nr. 11 - Anmerkungen von Wesley So

 

16.10 Hamburg / 10.10 New York: Tja, das würden wir auch gerne wissen: "Who is the favorite to win this thing?"

16.02 Hamburg / 10.02 New York: "What's your main reply after 1.e4 besides e5?" Und, ach ja, wo wir schon dabei sind... irgendwelche Neuerungen entdeckt?

12.58 Hamburg / 6.58 am New York: Unsere Pressekonferenz Snippets Teil 1 - Analyse

12.58 Hamburg / 6.58 am New York: Unsere Pressekonferenz Snippets Teil 2 - Fragen

11.29 Hamburg / 5.29 am New York: Klaus Bischoff fasst die 11. Partie für Sie auf playchess.com zusammen. Hier klicken.

11.20 / 5.20 am: Einige sehenswerte Bilder von Max Avdeev:

Sergey Karajakin and his mother on the way - by Max Avdeev

Sergey Karajakin auf dem Weg zur Bühne

Sergey Karajakin being scrutinized - picture by Max Avdeev

Untersuchung vor der Partie

 

Magnus Carlsen arrivig backstage - by Max Avdeev

Magnus Carlsen erreicht den Spielort

Last regular White for Sergey Karjakin - by Max Avdeev

Sergey Karjakin spielt letztmals Weiß in einer regulären Partie in diesem Match

A Ruy Lopez unfolds - by Max Avdeev

Ein Spanier entsteht auf dem Brett 

+ + +

23.38 / 17.38: Das war es von heute von dieser Stelle aus. Am Montag geht es weiter!

23.22 / 17.22: Nachdem Carlsen seine Dame kompromisslos in die Vorwärtsbewegung geschickt hatte, wurde ein anderes Szenario Realität: Remis durch Dauerschach. Susan Polgars Kommentar beschreibt diese Partie recht gut: Der Zug h2-h3 von Karjakin brachte Carlsen eine gewisse Initiative ein, doch diese reichte nicht aus. Karjakin hat sich sauber verteidigt und alle Drohungen des Weltmeisters entschärft. Nun muss die 12. Partie am Montag die Entscheidung bringen - oder das Stechen am Mittwoch, Carlsens Geburtstag.

Die Newsblogs zur Weltmeisterschaft Carlsen-Karjakin 2016:


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren