ChessBase 16 - Die Neuheiten (Teil 4)

von Arne Kaehler
13.11.2020 – ChessBase 16 steht bereits in den Startlöchern und wird am 17. November 2020 rauskommen. Jetzt fragen sich natürlich alle: was sind die Neuerungen in dieser Version? Welche Innovationen stehen bevor? Und was hat es mit dem "Schlüssel zu neuen Ideen" auf sich? Jeroen Van Den Belt, der seit Fritz 7 schon für ChessBase aktiv ist, führt im Video interessante Neuerungen vor. Teil 4 der fünfteiligen Serie befasst sich mit "Raytracing", was es bedeutet und wozu man so was überhaupt braucht.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

ChessBase 16 - Teil 4

Raytracing

Raytracing gab es bereits bei ChessBase 15 und es ist ein erstaunlich beliebtes Werkzeug, um Bilder oder Videos von Lieblingspositionen zu erstellen, und Spitzenspielern beim Schach zuzugucken, abseits vom ewig gleichen 2D Brett. Jeroen Van Den Belt erklärt uns, was Raytracing ist, wie es funktioniert, und was man alles damit in ChessBase 16 noch so machen kann. 

Anbei noch ein paar Raytracing Bilder:

Die Fünfteilige Serie, die jeden Tag gezeigt wird, bevor ChessBase 16 erscheint, gibt einen kleinen Einblick der Programmierer zu den neuesten Funktionen unseres Königsprodukts.

Links:




Arne Kaehler, ein kreativer Kopf, der sich für Brettspiele im Allgemeinen begeistert, wurde in Hamburg geboren und lernte schon in jungen Jahren das Schach spielen. Durch das Unterrichten von Schach für Jugendteams und das Erstellen von Schachbezogenen Videos auf YouTube, konnte Arne diese Leidenschaft ausweiten und hat sogar einen Online-Schachkurs für alle erstellt, die lernen möchten, wie man dieses Spiel spielt. Derzeit schreibt Arne für die Englische Nachrichtenseite auf Chessbase und konzentriert sich auf die Erstellung von unterhaltsamen Blogeinträgen.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Schachcoach Schachcoach 18.11.2020 08:13
Danke für die Antworten.
Peter Heil Peter Heil 16.11.2020 11:43
@Kevin23121989: Der Schachcoach meint bestimmt den Balken rechts neben dem Brett bei Übertragungen. Da komme ich mit einem Rechtsklick nicht in das Brettdesign.

Ich komme jedoch über Datei -> Optionen, an das Design, aber egal, ob ich bei Bewertung den Haken setzte oder nicht. Der Balken kommt bei mir immer.
Kevin23121989 Kevin23121989 16.11.2020 10:49
Das Ausblenden des Bewertungsbalkens geht auch in ChessBase 15. Einfach rechtsklick aufs Brett->Brettdesign und Häkchen bei Bewertung entfernen.
Schachcoach Schachcoach 16.11.2020 08:21
Kann ich inzwischen den Anzeigebalken der Engine ausblenden? Der stört mich enorm und deshalb habe ich CB15 gelöscht und verwende nur CB14.
M_Bechmann M_Bechmann 16.11.2020 02:19
@Legarion: Ich habe am Mittag den Beitrag gesehen und habe dabei festgestellt, dass J. van den Belt viele grafischen Möglichkeiten detailversessen eingebaut hat, was die Technik ermöglicht - warum auch nicht. Ich hatte es mal noch ein wenig in die Richtung weiter gedacht. Wer 3D-Bretter nicht mag (schwerer zu bedienen, verbraucht Ressourcen usw.) es nicht mag, hat immer noch die 2D-Bretter und die sind doch auch sehr gut gelungen.
---
Übrigens: Ich habe die Golfsimulation (darf natürlich hier nicht schreiben, welche ;-)) ausprobiert und habe dabei festgestellt, dass Golf und Schach sehr viele Denk-Schnittmengen haben. Nicht nur den Zeitdruck (ggf. fiktive Strafschläge), sondern z. B. muss man schon am Tee die betreffende Spielbahn von Schlag zu Schlag vorab planen, also etwa am "Par 5" schon alle 5 Schläge nebst gewünschte Positionen vorab planen, bevor man den ersten Schlag ausgeführt hat. Einfach auf gut Glück loszuschlagen mit der naiven Hoffnung, dass der Golfball dort landen wird, wo es für den nächsten Schlag günstig ist, funktioniert nämlich fast immer nicht.
Anderes Beispiel: Wenn der Golfball nicht auf dem Fairway landet, sondern im Unterholz kann das 5 Schläge mehr bedeuten und die gesamte Partie über alle 18 Bahnen ist verdorben - ähnlich wie ein einziger ungeschickter Schachzug, der auch die gesamte Partie verderben kann.
Legarion Legarion 15.11.2020 10:54
Und selbst in der Golfsimulation war/ist es überflüssig...
M_Bechmann M_Bechmann 15.11.2020 02:14
Idee: In einer Golf-Simulation für PC kann man bei dem zu bespielenden Golfplatz wählen, dass man reale Sonnenstände einstellt. Das heißt, dass das Programm die Beleuchtung den ganz konkreten Ort, Wetter, Datum und Uhrzeit per Internet das identische Wetter und Sonnenbedingungen einblendet, z. B. Augusta, 15.11.2020, 15 Uhr. Das Besondere ist, dass im Laufe der Zeit auch die Beleuchtung angepasst wird: Wen man bummelt, hat man an der 12. Bahn vielleicht Abendrot und ab der 16. Bahn sieht man nichts mehr. Wenn man Glück hat, bekommt man sehr schöne lange Schatten und rötliche Beleuchtung. Natürlich ist die Sonne am 15. November „anders“ als am 21. Juni.
Eine solche Funktion wäre doch auch bei Chessbase denkbar. Sie könnte bei fortschreitender Spielzeit viel wirksamer sein (im November so etwa nach 17 Uhr) als die Schachuhr 😉
Andererseits könnte man dann Havanna, 26. Oktober 1927 einstellen, um das richtige Licht zu historischen Turnieren zu bekommen und als Besonderes in (un)regelmäßigen simulierten Zigarrenrauch über das Brett blasen lassen.
Allerdings bin ich 100%sicher, dass Computerschachspieler solchen Ideen absolut nichts abgewinnen können. Puristen meinen, ein DOS-Fenster, mit z. B. 32. Dc5-De7+ reicht und grafische Effekte sollten besser in Berechnung der Schachzüge einfließen lassen, wenn man offenbar reichlich vorhandene Rechenressourcen hat.
TheSlater TheSlater 15.11.2020 11:08
Ich kaufe die nächsten Chessbase Versionen auch nur in der Hoffnung, das Bugs behoben werden, die mich stören. Klar melde ich die auch ab und an. Ich dachte immer ich wäre relativ alleine mit Bugs, ich bin irgendwie erleichtert von so vielen anderen Usern ähnliches zu hören.
Administratoor Administratoor 15.11.2020 08:44
Chessbase ist seit CB 13 für mich ziemlich „komplett“. Da ist es gar nicht einfach alle 2 Jahre nicht nur ein kaufmännisches notwendiges Update zu bringen sondern auch echte Neuerungen. Ich kaufe die neuen Versionen, weil ich aktuelle, an neue Windows Versionen und neue Technologien angepasste Software möchte.
Ich finde es sehr gut, das CB bei Änderungen sehr vorsichtig und konservativ vorgeht, ohne jedesmal Bewährtes zu ändern.
Legarion Legarion 15.11.2020 02:47
Und der Unterschied zw. GUI-TB und Engine-TB würde mich auch mal interessieren. Also wann soll ich die GUI die TBs verwenden lassen und wann die Engine? Bzw. wie soll eine GUI TBs verwenden, werden die nicht ohnehin immer von der Engine verwendet? Und wenn die GUI eh eine Verbindung zur Engine herstellt, warum nicht direkt der Engine TB-Zugriff gegen. Ergibt alles keinen Sinn für mich. Die Anleitung sagt dazu nichts, nur dass es eben diese beiden Varianten gibt. Letzlich also ein Ratespiel wie man es konfigurieren soll.
Legarion Legarion 15.11.2020 02:45
die Parameter-Einstellungen bei Stockfish werden übrigens auch nicht zuverlässig gespeichert bzw. geladen... wird häufig auf default-Werte zurückgesetzt... die eingestllten oder gespeicherte Config wird nicht immer geladen. Die UCI-Geschichte ist halt total buggy, vermutlich auch seit CB10 nicht mehr angefasst. Darüber würde ich sehr gerne mal ein Video von MW sehen. Vlt. wird es ja dann transparenter für mich.
Legarion Legarion 15.11.2020 02:40
Also erst die Bugs entferne (z.B. Quickstart Icons die nicht gespeichert werden und UCI-Engine-Kommunikation ohne freezes), ansonsten wirken neue Features sehr merkwürdig...
Legarion Legarion 15.11.2020 02:37
Generell ist es sehr auffällig wie Chessbase jedem Buzzword hinterherläuft... "Mining" (mit dem BTC-Hype mitschwimmen wollen), "Cloud" (mit dem Cloud-Hype mitschwimmen wollen), "Raytracing" (gerade aktuell im Gaming bereich...)... ohne Zweifel bald auch "AI" und "ML" (so ziemlich an der Spitze des Hypes aktuell), dann "microservice driven" und "Streaming" fehlt auch noch... ist schon sehr auffällig, aber gerade die Schachspieler lassen sich wohl eher weniger von Buzzwords ködern bzw. hier werden die Buzzwords vermeintlich eiingearbeitet, aber sind letztlich doch was ganz anders (Varianten-Mining ist nun mal kein Crypto-Minung und die Blockchain fehlt ohnehin).
Legarion Legarion 15.11.2020 02:34
Statt Raytracing lieber eine Engine-Kommunikation mit Stockfish die nicht buggy ist... form follows function... ich kenne niemanden der das 3d-Brett verwendet (und auch im real-life hat keiner silberne, gläseren oder sonstwie übertrieben glänzende Figuren... das zeigt schon dass es nicht nur in CB überflüssig sonst generell auch für Marketingzwecke völlig ungeeignet ist... Marketing wäre ja noch der einzige Grund sowas zu machen... aber ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand CB weegen des 3d boards kauft....).
Seekadettenpatt Seekadettenpatt 14.11.2020 03:59
Überflüssig!
Holger Lorenz Holger Lorenz 14.11.2020 03:10
Meiner Meinung nach einfach völlig überflüssig.
Fortgeschritten Fortgeschritten 14.11.2020 01:41
reine Spielerei
RagingPower RagingPower 13.11.2020 06:38
@Hongildong
Ab ca. 05:40 im Video kommt die Frage, bei 05:50 dann die Antwort:"Das ist das besondere an dieser Art von Raytracing. Man braucht keine riesige Grafikkarte. Es wird rein die CPU verwendet".
Das erklärt auch, warum es so langsam ist.
jeroen jeroen 13.11.2020 06:37
Hardware-implementierte Raytracing-Lösung (NVidia RTX-Karten) wird unterstützt in Fritz 17, nicht in CB16
Hongildong Hongildong 13.11.2020 06:20
Danke für das Video. Wird hardware-implementierte Raytracing-Lösung (z.B. NVidia RTX-Karten) von CB16 unterstützt?
MARIO1962 MARIO1962 13.11.2020 05:01
viel " aahhh " und " ooooh" aber wo ist der praktische nutzen, ausser dass die figuren schön aussehen ?
1