Rapid Interview - Rainer Knaak

von Arne Kaehler
09.03.2021 – Das ChessBase Magazin feiert die Ausgabe 200. Seit 1999 war GM Rainer Knaak fast 20 Jahre lang der Chefredakteur des beliebten Schachmagazins und wurde mit seiner Eröffnungsfallen-Rubrik ein nicht wegzudenkender Bestandteil. Grund genug, während einer Schnellschachpartie mit Ihm ein wenig über sich und seinen Werdegang zum CBM zu reden. In unserer gespielten Partie dachte Rainer nach nur wenigen Zügen, als er meinen Springer gewann, dass ich nicht den Hauch einer Chance hätte (Stimmt ja auch). Nachdem der Großmeister allerdings ein paar Züge schneller gespielt hatte, und besonders schöne, kleine Fallen stellte, wendete sich das Blatt erstaunlicherweise.

ChessBase Magazin 200 ChessBase Magazin 200

Jubiläumsausgabe mit diversen Extras! "Meine Lieblingspartie des jungen Carlsen": 22 Autoren kommentieren. Perlen aus Wijk: Jorden van Foreest und Anish Giri analysieren. Plus 11 Eröffnungsartikel, 3 Eröffnungsvideos, "Carlens Strategie" und vieles mehr!

Mehr...

Rapid Interview mit Rainer Knaak

Interviewer und Gast stehen sich in einem epischen Schnellschachkampf gegenüber. Der Schachgast muss sich nicht nur den Fragen des Interviewers stellen, sondern sich auch gleichzeitig auf das Schachspiel konzentrieren. Das führt zu interessanten Antworten und manchmal auch zu kuriosen Schachstellungen.

Bedenken Sie, dass dies nur ein "Clubspieler"-Niveau von meiner Seite ist. Erwarten Sie keine allzu fabelhaften Partien.

Rainer Knaak erlernte das Schachspiel im Alter von fünf Jahren und machte schnell Fortschritte. 1966, 1969 und 1970 wurde er DDR-Meister in seiner Altersklasse. 1971 nahm er ein Mathematikstudium auf, das er 1979 mit Diplom abschloss. In der Zwischenzeit wurde er 1975 Großmeister und galt neben Wolfgang Uhlmann als bester Spieler in der DDR. Er gewann den Titel des DDR-Meisters fünfmal (1974, 1978, 1982, 1983 und 1984) und spielte für die DDR bei den Schacholympiaden 1972, 1988 und 1990.

Knaak war lange Zeit der Chefredakteur des ChessBase Magazins und hat abertausende Eröffnungsfallen beschrieben, erdacht und analysiert.

Kein Wunder, dass der Fritztrainer "Eröffnungsfallen - Die Superklassiker" auch auf sein Konto geht.

0:35 - Wer bist Du und wer hat Dir Schachspielen beigebracht?

1:56 - Was war Dein Gefühl bei der Erringung des Großmeistertitels 1975?

3:53 - Hast Du jemals erwartet, dass das ChessBase Magazin mal 200 Ausgaben erreicht?

5:15 - Wie kamst Du dazu Dich auf Eröffnungsfallen zu spezialisieren?

6:36 - Kanntest Du die Eröffnung, die wir spielen schon (Busch-Gass Gambit)?

6:56 - Gab es ein unvergessliches Erlebnis während der CBM-Zeiten?

8:01 - Der Springer ist weg... (Knaak: "Die Partie ist jetzt nicht so hochklassig")

9:00 - Was sind Deine Lieblingseröffnungsfallen?

10:51 - Wie sieht es mit der Spielpraxis aus in diesen Zeiten?

12:15 - Ist Schach eine Hilfe im Alter um das Gehirn auf Trab zu halten?

12:51 - Jetzt wird angegriffen, und der Großmeister muss sich konzentrieren!

14:35 - Welche Schachpersönlichkeit hat bei Dir einen bleibenden Eindruck hinterlassen?

15:43 - Die Stellung ist recht ausgeglichen inzwischen? (Knaak: "Ich muss aufpassen!")

17:08 - Wo lebst Du zurzeit?

19:02 - Ist das für Dich das erste Mal, dass Du auf Playchess mit der Video & Audio Funktion spielst?

19:55 - Wann hast Du denn zuletzt "echt" Schach gespielt?

21:14 - Es gibt kein vorankommen bei der Partie.

24:16 - Das unterscheidet den Großmeister vom Amateurspieler!

Links:


Arne Kaehler, ein kreativer Kopf, der sich für Brettspiele im Allgemeinen begeistert, wurde in Hamburg geboren und lernte schon in jungen Jahren das Schach spielen. Durch das Unterrichten von Schach für Jugendteams und das Erstellen von Schachbezogenen Videos auf YouTube, konnte Arne diese Leidenschaft ausweiten und hat sogar einen Online-Schachkurs für alle erstellt, die lernen möchten, wie man dieses Spiel spielt. Derzeit schreibt Arne für die Englische Nachrichtenseite auf Chessbase und konzentriert sich auf die Erstellung von unterhaltsamen Blogeinträgen.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren