Europapokal der Vereine 2018

Ein Europapokal für Vereinsmannschaften wurde erstmals 1954 ausgespielt. Nach einer langen Pause wurde die Idee in den 1970 Jahren wieder aufgenommen. Erst seit 1982 wird der Wettbewerb regelmäßig durchgeführt, zunächst alle zwei Jahre. Seit 1992 wird das Turnier jährlich ausgetragen. Einen eigenen Frauenwettbewerb gibt es seit 1996.

Dreimal konnte eine deutsche Mannschaft gewinnen: 1976 und 1990 Solingen, 1992 Bayern München. Baden-Baden als gegenwärtig stärkste deutsche Mannschaft und als Rekordmeister nimmt seit einigen Jahren nicht mehr teil. Im letzten Jahr gewann die russische Mannschaft "Globus". Sie ist 2018 nicht am Start. 

Die beiden Turniere finden parallel im griechischen Ferienresort Porto Carras statt. Die Wettkämpfe werden an sechs beziehungsweise vier Brettern mit sieben Runden nach Schweizer System ausgetragen. Für den offenen Wettbewerb haben 61 Mannschaften gemeldet. Im Frauenturnier sind es 12 Teams. Weltmeister Magnus Carlsen tritt für einen Osloer Schachklub an.

Zeit: 12. bis 18. Oktober 2018.