DSOL Interview - Marianne Spiel von den Bayern München II Amazonen

von Arne Kaehler
11.03.2021 – Nur noch zwei Spieltage stehen aus, und dann wissen wir welche Teams der DSOL-Ligen sich qualifizieren. Eines der Teams, das sich noch Chancen ausrechnet, sind die Bayern München II Amazonen. Es ist eines der beiden Teams der DSOL 2021, welches nur aus weiblichen Spielern besteht (Das andere ist Köln-Porz VIII). Im Interview mit der "Amazonen" Mannschaftsführerin Marianne Spiel sprechen wir über die Idee zur Teilnahme an der Online-Liga, ob es enttäuschend ist, dass nur zwei reine "Frauen-Mannschaften" teilnehmen, und wie das Team nach drei Verlusten in Folge wieder Fuß fassen kann.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Abertausende Partien zum angucken und nachspielen

Nach fünf Spieltagen bei über 350 Mannschaften mit fast 3000 Spielern, kommen eine ganze Menge Spiele zusammen. Die DSOL hat alle Spiele auf dem ChessBase Cloudserver gespeichert.

Eine der wichtigsten Funktionen für jeden Spieler ist sicherlich die Analyse nach dem Spiel.

In dem heutigen DSOL Interview, spreche ich mit Marianne Spiel vom FC Bayern. Es spielen glücklicherweise nicht Robert Lewandowksi oder Manuel Neuer an den anderen Brettern, sondern nur Frauen. Der kämpferische Name des bayrischen Teams "Amazonen" ist Programm.

Die Damen schafften 2016 den Aufstieg in die erste Frauenbundesliga und seitdem geht es auf und ab in den ersten beiden Ligen.

Damals, als es noch Mannschaftskämpfe gab.

Zur Frage, ob die Serie "Queens Gambit" zu einem höheren Vereinsinteresse geführt hatte, bestätigte Marianne mir einen Tag später: "Unser Mannschaftsführer hatte Anfragen von drei Spielerinnen, die zu uns kommen wollen."

0:50 - Wer bist Du und wie kamst Du zum Schach?

2:37 - Wer hat sich den Mannschaftsnamen der "Amazonen" ausgedacht?

3:40 - Zwei reine Frauenmannschaften gibt es bei der DSOL 2021. Ist das beeindruckend, oder eher enttäuschend?

4:41 - Hat die Netflix Serie "Queens Gambit" Einen Schachboom für den Verein gehabt?

7:05 - Wie lange gibt es das Team schon, und kamt Ihr dadurch leichter zur DSOL?

7:56 - Wie kommt Ihr jetzt aus der Niederlagen-Serie in der Liga raus?

8:55 - Bereitet Ihr Euch überhaupt auf Eure Gegner vor?

Ab Minute 7:21 sieht man die Teammitglieder der ersten sechs Bretter.

Hier noch ein kleiner Auszug wie die Spieler vor längerer Zeit aussahen:

Marianne Spiel vor ca. 20-25 Jahren

Milka Ankerst spielte bereits 1969 richtig gut Schach

Dr. Anita Stangl bei Ihrem zweiten Schachturnier im Jahre 1980

Nikola Mayrhuber ist die jüngste im Team und spielte 2009 schon gut mit Schwarz

Links:


Arne Kaehler, ein kreativer Kopf, der sich für Brettspiele im Allgemeinen begeistert, wurde in Hamburg geboren und lernte schon in jungen Jahren das Schach spielen. Durch das Unterrichten von Schach für Jugendteams und das Erstellen von Schachbezogenen Videos auf YouTube, konnte Arne diese Leidenschaft ausweiten und hat sogar einen Online-Schachkurs für alle erstellt, die lernen möchten, wie man dieses Spiel spielt. Derzeit schreibt Arne für die Englische Nachrichtenseite auf Chessbase und konzentriert sich auf die Erstellung von unterhaltsamen Blogeinträgen.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren