GCT Zagreb, Runde 10: alles remis

von Klaus Besenthal
06.07.2019 – Es waren Fabiano Caruana und Shakhriyar Mamedyarov, die die Zuschauer während der 10. Runde der "Croatia Grand Chess Tour" auf ihren Plätzen hielten, als alle anderen Partien schon längst mit ziemlich mauen Remisen beendet worden waren. Caruana versuchte lange, aus seiner Initiative etwas zu machen, doch Mamedyarov verteidigte sich geduldig - schließlich blieb den beiden nichts anderes übrig, als auch dieses Spiel mit einem Unentschieden abzuschließen. An der Tabellenspitze bleibt Magnus Carlsen einen halben Punkt vor Wesley So; einer von beiden wird sich morgen in der letzten Runde den Turniersieg holen. | Fotos: Lennart Ootes / Grand Chess Tour

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

"2019 Croatia Grand Chess Tour" - Runde 10

So ½-½ Carlsen

Eine rasche, kontrollierte Abwicklung ins Remis bereits aus der Eröffnung heraus erfordert die - unausgesprochene - Zustimmung beider Spieler: Wesley So fühlte sich heute vielleicht nicht stark genug, um den Weltmeister anzugreifen; Magnus Carlsen hatte angesichts der Tabellensituation gegen einen solchen Partieverlauf wohl auch nicht wirklich etwas einzuwenden. Konkret sah das so aus: 

 

Wesley So und Magnus Carlsen hatten heute alles unter Kontrolle

Caruana ½-½ Mamedyarov

Diese Partie dauerte, was den Zeitverbrauch angeht, deutlich länger als die anderen Spiele. Caruana hatte eine Initiative, die längere Zeit anhielt, sich aber schließlich verflüchtigte. Mamedyarov hätte anschließend vielleicht den Spieß umdrehen können, aber stattdessen tauschte er Caruanas Isolani ab. Schließlich ging es dann auch hier Richtung Remis:

 

Ding Liren ½-½ Aronian

Die Partie "glänzte" nur mit vielen Figurentauschen:

 

Gut gelaunt schrieb Ding Liren vor der Partie noch schnell ein paar Autogramme 

Vachier-Lagrave ½-½ Nepomniachtchi

Auch in dieser Partie gab es letztlich nur Figurentausche zu besichtigen:

 

Giri ½-½ Nakamura

Kurzzeitig war dieses Remis nicht ganz uninteressant: Als Giri nämlich seine zerklüftete Struktur unter Kontrolle bringen musste. Das gelang mühelos und die Stellung wurde rasch ins Remis abgewickelt:

 

Hikaru Nakamura wird von seinen Fans empfangen

Anand ½-½ Karjakin

Der offene Spanier mit symmetrischer Bauernstruktur tendiert grundsätzlich zum Remis, aber die Spitzenspieler dieser Welt bringen dennoch immer wieder neue, originelle Ideen in die Diskussion ein. Anand und Karjakin versuchten eine Weile lang zu klären, was wertvoller war: Anands vorgeschobene Bauern oder Karjakins aktive Figuren. Am Ende stand dann aber doch wieder nur ein Remis:

 

Ergebnisse der 10. Runde

 

Tabelle nach der 10. Runde

 

Partien

 

Live-Kommentar der 10. Runde

Yasser Seirawan, Jovanka Houska und Alejandro Ramirez kommentieren live

Links




Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren