Olympiasplitter: Caruana auf Kurs

von Johannes Fischer
04.10.2018 – In einem Monat, am 9. November 2018, beginnt in London der WM-Kampf zwischen Magnus Carlsen und Fabiano Caruana. Caruana ist bei der Schacholympiade in Batumi dabei, Carlsen nicht. Und Caruana scheint in Form zu sein. Er spielt für die USA und kommt mit 6 Punkten aus 8 Partien nach 9 Runden auf die beste Elo-Performance an Brett eins. Auf der Live-Elo-Liste liegt Caruana im Moment nur noch 5,7 Punkte hinter Magnus Carlsen. | Foto: Amruta Mokal

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Fabiano Caruana: Auf dem Weg zur Nummer 1?

Seit Juli 2011 führt Magnus Carlsen die Weltrangliste an. Doch sein Vorsprung auf Fabiano Caruana, WM-Herausforderer und Nummer zwei der Welt, schmilzt. In der aktuellen FIDE-Weltrangliste vom Oktober 2018 führt Carlsen mit 2839 Punkten, zwölf Punkte dahinter liegt Caruana mit 2827 Punkten auf Platz zwei. Doch durch seine starke Vorstellung bei der Schacholympiade in Batumi hat Caruana seinen Rückstand auf Carlsen verringert.

Neun Runden sind bei der Schacholympiade bislang gespielt, in der ersten Runde hat Caruana ausgesetzt, doch danach war er allen Kämpfen dabei. Mit mit 6 Punkten aus 8 Partien (4 Siege, 4 Remis) kommt er aktuell auf eine Elo-Performance von 2883 und ist damit der beste Spieler an Brett eins. Diese Leistung bringt Caruana 6,3 zusätzliche Elo-Punkte auf der Live-Rangliste, wo er nach neun Olympiarunden mit 2833,3 Punkten nur noch 5,7 Punkte hinter Carlsen liegt.

Live-Ratings nach Runde 9 der Schacholympiade in Batumi (Quelle: Live Chess Ratings 2700chess.com)

Dabei startete Caruana in Batumi verhalten. In der ersten Runde pausierte er, in Runde zwei startete er mit einem Remis gegen den georgischen IM Noe Tutisani (Elo 2471) ins Turnier. In Runde 3 folgte ein Remis gegen Anish Giri, doch damit war Caruanas Aufwärmphase auch vorbei: in den Runden 4 bis 6 kam er gegen Vishy Anand, Boris Gelfand und Denis Kadric zu drei souveränen Siegen in Folge.

In dem folgenden Video spricht Caruana über seine Partien gegen Gelfand und Anand und über den kommenden WM-Kampf gegen Carlsen.

Nach diesen drei Siegen folgte in Runde 7 ein Remis gegen Ivan Saric, doch dann zeigte Caruana in Runde 8, beim Kampf USA gegen Aserbaidschan, am Spitzenbrett gegen Shakhriyar Mamedyarov was man mit Schwerfiguren alles machen kann und gewann eine wichtige Partie .

Caruana erklärt, wie er gegen Mamedyarov gewonnen hat.

In Runde 9 spielte Caruana mit Schwarz gegen den jungen Polen Jan-Kryzstof Duda und stand kurz vor einem weiteren Sieg, aber am Ende musste er sich nach 118 Zügen mit einem Remis begnügen. Mit dieser Verteidigungsleistung verhalf Duda Außenseiter Polen zu einem überraschenden 2,5-1,5 Sieg gegen die US-Amerikaner, und mit diesem Sieg lösten die Polen die Amerikaner an der Spitze ab.

Zwei Runden vor Schluss liegt Polen mit 16 von 18 möglichen Mannschaftspunkten alleine an der Spitze, dahinter folgen die USA, Armenien, China und England mit je 15 von 18 möglichen Punkten.

Stand nach 9 Runden

Rk. SNo Team   +    =    -   Punkte
1 11 Poland 7 2 0 16
2 1 United States of America 7 1 1 15
3 3 China 7 1 1 15
4 8 Armenia 7 1 1 15
5 9 England 7 1 1 15
6 7 France 6 2 1 14
7 2 Russia 6 2 1 14
8 16 Germany 5 4 0 14
9 18 Croatia 7 0 2 14
10 4 Azerbaijan 6 1 2 13
11 5 India 6 1 2 13
12 27 Vietnam 5 3 1 13
13 10 Israel 5 3 1 13
14 13 Netherlands 6 1 2 13
15 24 Spain 6 1 2 13
16 6 Ukraine 6 1 2 13
17 15 Czech Republic 6 1 2 13
18 37 Kazakhstan 6 1 2 13
19 45 Serbia 5 3 1 13
20 14 Georgia 1 5 2 2 12

In Runde 10 spielt Polen gegen China, die USA gegen Armenien und Caruana trifft an Brett eins auf Levon Aronian. Wenn die USA den Kampf gegen Armenien gewinnen und die Chinesen  Außenseiter Polen besiegen, dann haben die USA gute Chancen, nach Baku 2016 auch in Batumi 2018 Gold zu gewinnen.

Und wenn Caruana an Brett eins gegen Aronian gewinnt, dann kommt er Magnus Carlsen auf der Live-Weltrangliste noch ein wenig näher und hat gute Chancen, die Goldmedaille für das beste Ergebnis an Brett eins zu gewinnen.

Batumi 2018: Caruanas Partien aus den Runden 2-9

 

Links

 




Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren